Kranzduell

Beim Kegelspiel „Kranzduell“ versucht jeder Spieler mit maximal sechs Würfen möglichst oft einen Kranz zu werfen. Je weniger Würfe er für einen Kranz benötigt, desto mehr Punkte werden ihm gutgeschrieben. Aber Achtung: nicht den König treffen, sonst ist die Runde ganz schnell vorbei.

Kegelspiel Königsspiel

Königsspiel

Beim Kegelspiel „Königsspiel“ werden Zweiermannschaften gebildet. Die Mannschaften müssen mit zwei Würfen so viele Kegel wie möglich abräumen und bekommen Zusatzpunkte für bestimmte Kegelbilder. Die Mannschaft mit den meisten Punkten ist Sieger.

Goldene 30

Beim Kegelspiel „Goldene 30“ versuchen zwei Mannschaften pro Durchgang mehr Bilder abzuräumen als die andere Mannschaft. Die bessere Mannschaft in einer Runde erhält die Punktedifferenz gutgeschrieben. Sieger ist die Mannschaft, die als erste mehr als 30 Punkte mehr als die andere Mannschaft hat.

Kegelspiel Sterngucker

Sterngucker

Beim Kegelspiel „Sterngucker“ müssen die Kegler einer Mannschaft vor ihren Würfen vorhersagen, wieviel Holz sie werfen werden. Richtig vorausgesehene Treffer werden der Mannschaft gutgeschrieben. Die Mannschaft mit den höchsten eingetroffenen Voraussagen gewinnt.

Salmiakpastille

Beim Kegelspiel „Salmiakpastille“ spielen zwei Mannschaften gegeneinander. Jeder Spieler hat maximal zwei Würfe zum Abräumen und muss versuchen die Zahlen seiner Mannschaft aus der Pastille zu löschen. Die Mannschaft, die als erstes keine Zahlen mehr hat ist Sieger.

Blindes Huhn

Beim Kegelspiel „Blindes Huhn“ wirft ein Kegler mit verbunden Augen auf ein Volles Bild. Alle anderen Kegler müssen in den kommenden Runden nun versuchen möglichst die gleiche Holzzahl zu werfen. Wer es nicht schafft bekommt Strafstriche. Der Spieler mit den wenigsten Strichen gewinnt.

Bilderkegeln Dreiecksverhältnisse

Dreiecksverhältnisse

Beim Kegelspiel „Dreiecksverhältnisse“ hat jeder Kegler maximal 2 Würfe hintereinander auf das Kegelbild. Je schneller das Bild abgeräumt wird, desto mehr Punkte bekommt der Spieler. Der Kegler mit den meisten Punkten ist Sieger.

Kegelspiel Aufräumen

Aufräumen

Beim Kegelspiel „Aufräumen“ müssen zwei Mannschaften versuchen ihr volles Kegelbild so schnell wie möglich abzuräumen. Die schnellste Mannschaft bekommt den Rundenpunkt gutgeschrieben. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt.

Großer Freudenbaum

Beim Bilderkegeln „Großer Freudenbaum“ müssen insgesamt 12 verschiedene Kegelfiguren abgeräumt werden. Pro Figur werden die geworfenen Holz mit der Figurennummer multipliziert. Das Spiel kann jeder Kegler für sich spielen oder man kann es mit Mannschaften kegeln.

Seite gegen Seite

Beim Kegelspiel „Seite gegen Seite“ müssen zwei Mannschaften (jede Seite des Tischs an dem die Kegler/innen sitzen) versuchen ein volles Kegelbild abzuräumen. Schafft die Start-Mannschaft es nicht, ist die Gegenseite am Zug und darf versuchen das verbliebene Bild abzuräumen. Die Mannschaft, die abräumt bekommt einen Punkt gutgeschrieben. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt.