Fieber

Beim Kegelspiel „Fieber“ kegeln mehrere Mannschaften gegeneinander und müssen versuchen ihr Punkte Thermometer nicht über 42° steigen zu lassen. Ab 30° lassen 5 oder 7 Holz das Fieber wieder fallen, bei allen anderen Wurfergebnissen steigt das Fieber! Ein sehr lustiges Spiel für Zwischendurch.

Hohe Schule

Beim Kegelspiel „Hohe Schule“ müssen die Kegler in 5 Durchgängen mit je zwei Würfen möglichst viele Holz werfen. Je mehr Kegel fallen, desto stärker vervielfachen sich die Punkte. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Punkten.

Bauernfänger

Beim Kegelspiel „Bauernfänger“ wird nur auf einen Bauern und seine Vorderdame gekegelt. Jeder Spieler einer Mannschaft hat zwei Wurf pro Runde und es werden drei Runden gespielt. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt.

1000 in 9 Würfen

Beim Kegelspiel „1000 in 9 Würfen“ müssen die Kegler in drei Runden mit je drei Würfen Hunderterzahlen werfen. Am Ende der Runden werden die Wurfergebnisse der Zwischenrunden addiert. Sieger ist der Kegler, der es am nächsten an die 1000 ran geschafft hat.

Stina

Beim Kegelspiel „Stina“ wird nur auf die mittlere Kegelreihe geworfen. Jeder Spieler einer Mannschaft hat einen Wurf pro Runde, gespielt werden drei Runden. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt.

Schwieriger Grat

Beim Kegelspiel Schwieriger Grat hat jeder Kegler 12 Würfe in die Vollen. Dabei muss jeder zweite Wurf möglichst niedrig sein, da er nicht addiert sondern subtrahiert wird. Gewonnen hat am Schluss der Kegler mit den meisten Punkten.

Große Preis-Partie

Beim Kegelspiel „Große Preis-Partie“ wird zwei Mal pro Durchgang auf ein Kegelbild geworfen. Nach dem Werfen auf die sechs Kegelbilder gewinnt der Spieler mit der höchsten Punktzahl.

Brett abräumen

Beim Kegelspiel „Brett abräumen“ müssen die Kegler mit möglichst wenig Würfen abräumen. Wer mit nur einer Kugel abräumt bekommt die meisten Punkte, ansonsten verringert sich die Punktzahl mit jedem weiteren Wurf.

Nach oben scrollen