Kegelspiel Bauernfänger

Bauernfänger

Beim Kegelspiel „Bauernfänger“ wird nur auf einen Bauern und seine Vorderdame gekegelt. Jeder Spieler einer Mannschaft hat zwei Wurf pro Runde und es werden drei Runden gespielt. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt.

Kegelspiel 1000 in 9 Würfen

1000 in 9 Würfen

Beim Kegelspiel „1000 in 9 Würfen“ müssen die Kegler in drei Runden mit je drei Würfen Hunderterzahlen werfen. Am Ende der Runden werden die Wurfergebnisse der Zwischenrunden addiert. Sieger ist der Kegler, der es am nächsten an die 1000 ran geschafft hat.

Kegelspiel Stina

Stina

Beim Kegelspiel „Stina“ wird nur auf die mittlere Kegelreihe geworfen. Jeder Spieler einer Mannschaft hat einen Wurf pro Runde, gespielt werden drei Runden. Die Mannschaft mit den meisten Punkten gewinnt.

Photo by David Marcu on Unsplash

Schwieriger Grat

Beim Kegelspiel Schwieriger Grat hat jeder Kegler 12 Würfe in die Vollen. Dabei muss jeder zweite Wurf möglichst niedrig sein, da er nicht addiert sondern subtrahiert wird. Gewonnen hat am Schluss der Kegler mit den meisten Punkten.

Kegelspiel Brett abräumen

Brett abräumen

Beim Kegelspiel „Brett abräumen“ müssen die Kegler mit möglichst wenig Würfen abräumen. Wer mit nur einer Kugel abräumt bekommt die meisten Punkte, ansonsten verringert sich die Punktzahl mit jedem weiteren Wurf.

Kegelspiel Becher Partie

Becher Partie

Beim Kegelspiel „Becher Partie“ wird zwei Mal pro Durchgang auf ein Kegelbild geworfen. Nach dem Werfen auf die sechs Kegelbilder gewinnt der Spieler mit der höchsten Punktzahl.

Kegelspiel "Der gute Schnitt"

Der gute Schnitt

Beim Kegelspiel „Der gute Schnitt“ müssen die Kegler eine bestimmte Zahlenfolge in der definierten Reihenfolge nacheinander werfen. Schafft man es nicht, bekommt man einen Zusatzwurf. Wer zuerst die 9 Zahlen geworfen hat, gewinnt das Spiel.