Kegelspiel Bürgermeisterwahl

Bürgermeister

Ziel

Beim Kegelspiel „Bürgermeister“ werden zuerst die Bürgermeisterkandidaten gekegelt, die danach ihre Mannschaft wählen. Anschließend müssen die Mannschaften abräumen, wobei der Bürgermeisterkandidaten die Reihenfolge der Kegler bestimmt. Geworfene Kegel werden mit Rundennummer multipliziert. Gewonnen hat die Mannschaft mit den meisten Punkten.

Spielablauf

Spielvorbereitung

Zur Vorbereitung dieses Kegelspiels stellt ihr zuerst den Kegelautomaten auf Volle mit Kranzwertung und lasst jeden Kegler einmal auf die Vollen werfen. Die beiden Spieler mit der höchsten Punktzahl sind die Bürgermeisterkandidaten und werden jeweils rechts und links an die Tafel geschrieben. Gibt es Gleichstand bei einigen potenziellen Bürgermeisterkandidaten, werfen die Kandidaten nochmals auf die Vollen, bis ihr genau zwei Kandidaten habt.

Anschließend wählen die beiden Bürgermeisterkandidaten abwechselnd ihr Wahlhelferteam. Die Mitglieder schreibt ihr ebenfalls an die Tafel, am besten unterhalb der jeweiligen Kandidaten. Hat ein Team weniger Kegler, muss der Kandidat ran und muss im Spiel nochmals werfen. Danach stellt ihr den Kegelautomaten auf Abräumen, aktiviert die Kranzwertung und das Spiel beginnt.

Spielanleitung

Beim Kegelspiel „Bürgermeister“ beginnt die erste Mannschaft mit einem Wurf pro Spieler und versucht so abzuräumen. Dabei bestimmt der Bürgermeisterkandidat wer aus seinem Team wann an der Reihe ist. Damit kann er die Stärken seines Teams genau einsetzen, um möglichst viele Punkte zu sammeln. Wird abgeräumt, bekommt die Mannschaft ein neues volles Bild und darf weiterkegeln, bis alle einmal geworfen haben. Hat jeder aus der ersten Mannschaft geworfen, ist das nächste Team an der Reihe.

Insgesamt werden 5 Runden gekegelt, wobei die geworfenen Punkte jeweils mit der Rundennummer multipliziert werden. Für die erste Runde gibt es also einfache Punkte, für die fünfte Runde gibt es die fünffache Punktzahl. Ein Kranz zählt 12 Punkte x Rundenzahl, ein Pudel / Rinne zählt 0 Punkte.

Gewinner, also Bürgermeister, ist der Kandidat, dessen Team mit der höchsten Punktzahl erreicht.

Varianten

Spielzeit: Je nachdem wie groß eure Mannschaften sind, könnt ihr auch die Rundenzahl verkürzen oder erhöhen. Die Zahl legt ihr vor dem Spielbeginn fest und sollte zwischen 3 und 6 Runden liegen.

Kegelkasse: Wenn ihr eure Kegelkasse aufbessern wollt, könnt ihr eine Strafzahlung für das Verliererteam festlegen, z.B. 50 Cent pro Spieler.

Ergebnis

Das Ergebnis des Kegelspiels „Bürgermeister“ könnte wie folgt aussehen:

Ergebnisse des Kegelspiels Bürgermeisterwahl

Wie nützlich war diese Kegelspielanleitung?

Klicke auf die Sterne, um sie zu bewerten! Die Bewertung ist komplett anonym, es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schade, dass die Anleitung nicht hilfreich war.

Lass uns gemeinsam den Artikel verbessern.

Was kann an dieser Kegelspielanleitung verbessert werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen