Kegelspiel 15 abwärts

15 abwärts

Ziel

Beim Kegelspiel „15 abwärts“ versuchen alle Kegler ihre 15 Startpunkte so schnell wie möglich abzubauen. Der Kegelspieler muss bei jedem Wurf mindestens 4 Holz treffen, sonst wird das Konto wieder aufgestockt. Wer sein Konto am schnellsten auf genau 0 Punkte bekommt, hat gewonnen.

Spielablauf

Beim Kegelspiel „15 abwärts“ wird reihum auf die Vollen ohne Kranzwertung gekegelt. Insgesamt werden 10 Runden gespielt, pro Runde hat jeder Kegelspieler einen Wurf.

Als Startkapital erhält jeder Kegler 15 Punkte. Anschließend muss er versuchen die Punkte, so schnell wie möglich, auf genau 0 Punkte abzubauen. Für die Wurfergebnisse gibt es folgende Regeln:

  • 4 Holz
    Das Konto bleibt unverändert.
  • > 4 Holz
    Die Differenz aus geworfene Holz – 4 wird vom Konto subtrahiert (abgezogen)
  • < 4 Holz
    Die Differenz aus geworfene Holz – 4 wird zum Konto addiert (hinzugezählt)

Um das Kegelspiel „15 abwärts“ zu gewinnen, muss der Kegler seine Punkte auf genau 0 Punkte reduzieren. Wirft ein Spieler unter die 0 Punkte, wird der Wurf nicht gezählt und er muss es in der nächsten Runde wieder versuchen.

Gibt es nach 10 Runden noch keinen Sieger, gewinnt der Spieler mit dem niedrigsten Punktekonto.

Variante

Um die Kegelkasse aufzubessern zahlen alle Spieler ihren Restbetrag x 10 Cent in die Kasse.

Ergebnis

So könnte das Ergebnis des Kegelspiels „15 abwärts“ aussehen:

Ergebnisse Kegelspiel 15 abwärts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.