Kranzduell

Ziel

Beim Kegelspiel „Kranzduell“ versucht jeder Spieler mit maximal sechs Würfen möglichst oft einen Kranz zu werfen. Je weniger Würfe er für einen Kranz benötigt, desto mehr Punkte werden ihm gutgeschrieben. Aber Achtung: nicht den König treffen, sonst ist die Runde ganz schnell vorbei.

Spielablauf

Das Kegelspiel „Kranzduell“ wird zum Abräumen mit Kranzwertung gespielt. Jeder Spieler hat insgesamt 6 Würfe hintereinander und muss versuchen so viele Kränze wie möglich zu werfen. Die Reihenfolge der Kegler wird vorab ausgelost, ist aber nicht von Bedeutung, da jeder Spieler seine Würfe hintereinander absolviert.

Der erste Wurf erfolgt immer auf ein volles Bild, der Kegler erhält erst wieder ein volles Bild, wenn er einen Kranz geworfen hat. Aber Achtung, sobald bei einem Wurf der König fällt, ist für den Kegler die Runde zu Ende und der Nächste Spieler ist an der Reihe. Der Spieler erhält aber alle seine bis zum Wurf erzielten Punkte gutgeschrieben.

Zur Punktevergabe wird die folgende Tabelle berücksichtigt.
Kranz mit:

  • 1 Wurf: 100 Punkte
  • 2 Würfe: 80 Punkte
  • 3 Würfe: 70 Punkte
  • 4 Würfe: 60 Punkte
  • 5 Würfe: 50 Punkte
  • 6 Würfe: 40 Punkte
  • Puddel / Rinne: -30 Punkte

Der Kegler mit den meisten Punkten gewinnt.

Variante

Das Spiel kann auch als Mannschaftsspiel gespielt werden. Hierzu werden die Kegler in Mannschaften aufgeteilt und die Punkte innerhalb der Mannschaft addiert. Die Kegelmannschaft mit den meisten Punkten gewinnt.

Ergebnis

Das Kegelergebnis könnte so aussehen:

Kegelspiel Kranzduell Ergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.