Kegelspiel Bus fahren

Bus fahren

Ziel

Beim Kegelspiel „Bus fahren“ fährt jeder Kegler durch seinen ersten Wurf mit einer Buslinie mit. Ziel ist es nun für seine Buslinie zuerst alle sechs Reifen zu erkegeln, ohne Wurfergebnisse an andere Buslinien zu verschenken.

Spielablauf

Jeder Kegler wirft reihum einmal in die Vollen. Bei diesem ersten Wurf besteht Holzpflicht, sprich wer einen Puddel wirft muss nochmals kegeln. An der Tafel wird ein Rechteck gezeichnet und das Wurfergebnis mit dem Namen des Keglers eingetragen. Das Rechteckt bildet dann den Bus mit der jeweiligen Liniennummer. Es sind also die Linien 1 bis 9 möglich. Kegelt ein nachfolgender Spieler eine bereits aufgeschriebene Buslinie fährt dieser im vorhanden Bus mit und der Name wird auch im Rechteck notiert. Die beiden Kegler bilden somit ein Team.

Wenn alle Kegler in einem Bus sitzen, wird nun reihum wieder in die Vollen gekegelt. Stimmt ein Ergebnis mit einer vorhandenen Buslinie überein, wird an das Rechteck ein runder Reifen gezeichnet. Somit können Buslinien von den geworfenen Ergebnisse anderer Spieler profitieren. Wirft z.B. ein Spieler aus der Bulinie 6 eine eine 3. wird der Reifen an dieser Bulinie angezeichnet. Ist für ein Wurfergebnis keine Buslinie vorhanden verfällt es. Wer oder welches Team zuerst sechs Reifen an seinem Bus hat gewinnt.

Ergebnis

Das Ergebnis könnte so aussehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.