Kegelspiele Plus Minus Mal Geteilt

Plus, Minus, Mal, Geteilt

Ziel

Das Ziel des Spiels ist es nach dem fünfmaligen Werfen die meisten Punkte zu besitzen. Das Ergebnis jeden Wurfs wird mit dem nächsten weiter verrechnet.

Spielablauf

Beim Kegelspiel „Plus, Minus, Mal, Geteilt“ kegelt jeder für sich fünf Mal in die Vollen mit Kranzwertung. Dabei können die Würfe entweder direkt hintereinander erfolgen oder reihum mit den anderen Spielern. Die beiden ersten Würfe werden addiert (PLUS), der dritte Wurf wird vom bisherigen Ergebnis subtrahiert (MINUS), der vierte Wurf wird vom bisherigen Ergebnis multipliziert (MAL) und anschließend das Ergebnis dividiert (GETEILT) durch den fünften Wurf. Aufgeschrieben wird immer die Zahl der umgefallenen Kegeln.

Was passiert bei einem Pudel/Rinne?
Wird ein Pudel (Rinne) geworfen, wird abhängig von der aktuellen Rechnungsart unterschiedlich gezählt. Es gilt aber, dass der Kegler aus einem Pudel keinen Vorteil ziehen darf.

Bei den einzelnen Kegelwürfen sieht es wie folgt aus:

  • Beim ersten Wurf wird Null aufgeschrieben.
    Man darf weiter kegeln.
  • Beim zweiten Wurf (Plus) wird Null aufgeschrieben.
    Man darf weiter kegeln, wenn man im ersten Wurf ein positives Ergebnis hatte.
  • Beim dritten Wurf (Minus) wird Neun aufgeschrieben.
    Man darf weiter kegeln, wenn das Ergebnis von Plus und Minus immer noch größer Null ist.
  • Beim vierten Wurf (Mal) wird Null aufgeschrieben.
    Man darf nicht mehr kegeln, da das Ergebnis Null ist.
  • Beim fünften Wurf (Geteilt) wird Null aufgeschrieben.
    Man darf nicht mehr kegeln, da man nicht durch Null teilen kann.

Fällt bei einem Wurf kein Kegel, auch wenn man auf der Bahn bleibt, wird eine Null notiert.

Die mathematische Punkt vor Strich Regel wird bei diesem Spiel  nicht genutzt.

Gewinner ist der Spieler mit dem höchsten Endergebnis.

Ergebnis

So könnte das Ergebnis aussehen:

10 Gedanken zu „Plus, Minus, Mal, Geteilt“

  1. Zu diesem Spiel habe ich folgende Frage:
    Wenn ein Spieler beim letzten Wurf (also bei geteilt)
    an die Bande wirft, wie wird dies bewertet?
    Zählt dies mit 9 oder ist das gesamte Spiel
    verloren?
    über eine Antwort würde ich mich freuen.
    Mfg Theo Lingenfelder

    1. Hallo und Danke für den guten Hinweis.

      Ich habe die Kegelspielbeschreibung angepasst. Der Wurf wird mit Null gewertet und der Kegler hat verloren, da man nicht durch Null teilen kann.

      Viele Grüße
      Rainer Grundel

  2. Hallo, wie macht Ihr das beim malnehmen wenn ein Pudel geworfen wird? Zählt das Spiel dann auch als verloren? Denn wenn man ja eine Zahl mit „0“ mal nimmt kommt ja Null raus.

    1. Hallo,

      ja beim Multipilzieren gilt das Spiel für den Kegler als verloren. Der Spieler hat dann keine Chance mehr einen Wert größer Null zu bekommen.

  3. Was passiert wenn man beim letzten Wurf,also beim Dividieren ein Loch wirft? Zählt die als Null, oder als eins?
    Wir hatten das Problem das nach dem malnehmen ein Kegelbruder 16 Holz dastehen hatte,beim letztenWurf also beim geteilt Durchgang warf er ein Loch und schrieb sich dann als Endergebniss 16 auf. Darauf hin kam es zur Großen Diskusion.
    Bin gespannt auf Deine Antwort.
    Grüße Michael

    1. Hi,

      ich bin mir nicht ganz sicher was ein Loch ist, aber ich tippe Mal, dass er auf der Bahn geblieben ist und kein Kegel getroffen hat. Die Regel ist eigentlich ganz einfach: Es wird die Zahl der umgefallenen Kegeln aufgeschrieben. Also wenn ich einen Pudel/Pumpe/Rinne werfe, wird Null aufgeschrieben. Wenn ich auf der Bahn bleibe und trotzdem kein Kegel fällt wird auch Null aufgeschrieben. Daraus ergibt sich dann, dass beim Dividieren durch Null geteilt werden muss und somit ist man raus. Ziel beim Dividieren ist es schon eine kleine Zahl zu wefen, also im besten Fall einen Bauern, aber man muss schon einen Kegel treffen, damit eine Punktzahl größer Null augeschrieben wird.

      Ich hoffe die Antwort hilft dir.
      Grüße Rainer

  4. Wenn ein Wurf nun aber ein Naturkranz wäre (Abräumen/Auf die Vollen), wie ist dann die zu berechnende Holzpunktzahl: 12 oder 8 Holz.
    Bei welchem Spiel zählt eigentlich der Naturkranz konkret, also 8 Holz gefallen bei nur einem Wurf? Abräumen mit Kranzwertung oder auch noch in anderen Spielen. Strittige Frage kam beim Spiel „Einsargen“ auf.
    Grüße aus NRW – RSK – SU

    1. Hi,

      gute Frage, die wir eben grade auch nochmal diskutiert haben. Also im konkreten Fall beim Kegelspiel „Plus, Minus, Mal, Geteilt“ wird in die Vollen mit Kranzwertung gekegelt und der Naturkranz somit als 12 Holz gewertet – hab es auch in der Anleitung nochmal ergänzt. Beim Kegelspiel Einsargen / Sargspiel zählt er auch 12 Holz, da auf die Vollen mit Kranzwertung geworfen wird.

      Generell hab ich versucht immer den Zusatz „mit Kranzwertung“ hinzuzufügen, wenn der Kranz mit 12 Holz gewertet werden muss.

      Beim Abräumen haben wir unterschiedliche Spiele bei denen der Kranz Mal zählt und Mal nicht. Bei unserem Preis-/Pokalkegeln zählt z.B. ein Kranz oder Naturkranz nicht, da es wirklich darum geht alle Kegel abzuräumen. Bei einem anderen unserer Standardmannschaftsspiele bei dem jede Mannschaft so oft wie möglich in einem Durchgang abräumen muss, zählt aber auch ein Kranz als abgeräumt.
      Also eine eindeutige Antwort gibt es hier nicht, es ist wirklich sehr abhängig vom Spiel.

      Grüße Rainer

  5. Moin
    Wie sieht es bei minus aus???? Gehen wir davon aus das ich durch die ersten beiden Würfe 10 Punkte habe.
    Jetzt Kegel ich, habe einen Durchlauf oder werfe nen Pudel.
    Das zählt wenn ich es richtig verstehe beides null.
    Dann rechnet man es wie ????
    Oder bin ich dann auch raus???
    Weil es wäre meiner Meinung nicht fair die 10 Punkte zu behalten wenn ich z.b einen Pudel werfe.
    Und unfair wäre es auch wie es bei mir im Club gesagt wird Wurf wieder holen.
    Hoffe du kannst mir folgen.
    Und danke schon mal für deine Hilfe.

  6. Hallo Heiko,
    ja du hast Recht, das mit dem Pudel/Rinne hatte ich nicht so gut beschrieben. Ich habe den Text oben nochmal überarbeitet und Beispiele aufgenommen. Grundsätzlich gilt, dass man aus einen Pudel/Rinne keinen Vorteil ziehen darf. Bei Plus, Mal und Geteilt) zählt der Puddel/Rinne Null, bei Minus zählt er neun Punkte.
    Bei Mal und Geteilt darf der Kegler also nicht mehr weiter kegeln und scheidet aus. Bei Minus und Plus hat man noch eine Chance weiter zu spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.