1001

Ziel

Bei diesem Kegelspiel müssen die Kegler versuchen als erstes 1000 Punkte zu erreichen. Dabei gibt es für das Werfen des Vorderholzes oder Hinterholzes mehr Punkte.

Spielablauf

Beim Kegelspiel 1001 wird reihum in die Vollen mit Kranzwertung gekegelt. Pro Runde hat jeder Spieler einen Wurf. Bei jedem Wurf muss der Kegler das Vorderholz oder das Hinterholz mit werfen, um mehr Punkte zu bekommen. Bei einem Pudel/Rinne gibt es zudem Strafpunkte, die von der aktuellen Punktzahl subtrahiert werden muss.

Die entsprechenden Punkte können der Liste unten entnommen werden.

Sieger des Spiels ist der Kegler, der als erstes 1000 Punkte erreicht. Hat ein Spieler die 1000 Punkte erreicht, wird der Durchgang aber trotzdem zu Ende gespielt. Somit können ein oder mehr Spieler auch noch die 1000 Punkte erreichen. Ist das der Fall gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Mit den folgende Holz können wie folgt Punkte erreicht werden:

  • Kranzhand = 150
  • Alle Neune = 130
  • nur Vorderholz = 200
  • 2 mit Vorder- oder Hinterholz = 40
  • 3 mit Vorder- oder Hinterholz = 50
  • 4 mit Vorder- oder Hinterholz = 60
  • 5 mit Vorder- oder Hinterholz = 70
  • 6 mit Vorder- oder Hinterholz = 80
  • 7 mit Vorder- oder Hinterholz = 90
  • 8 mit Vorder- oder Hinterholz = 100
  • Jedes Holz ohne Vorder- oder Hinterholz = 5

Ein Pudel/Rinne wird mit 100 Punkten Abzug bestraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.