Kegelspiel Einsacken Autor: Esther Groen http://www.sxc.hu/profile/essie82

Einsacken

Ziel

Jede Mannschaft versucht 15 oder mehr Punkte in einer Runde zu erreichen um sie vor Verlust zu sichern (Einsacken). Bei einer 5 oder einem Pudel verfallen die Punkte und die Gegner sind an der Reihe. Sieger ist die Mannschaft, die zuerst 66 Punkte erreicht hat.

Spielablauf

Gekegelt wird in zwei Mannschaften immer abwechselnd auf die Vollen mit Kranzwertung. Die gekegelte Punktzahl aus der Runde wird summiert. Fällt eine 5 oder ein Pudel wird die bisher erspielte Punktzahl wieder gestrichen und die andere Mannschaft ist an der Reihe. Hat die Mannschaft mindestens 15 Punkte gekegelt, darf sie die Punktzahl einsacken, sprich das Ergebnis wird notiert und die andere Mannschaft ist an der Reihe. Sieger ist die Mannschaft, die zuerst mindestens 66 Punkte erreicht hat.

Variante

Das Spiel kann verschärft werden, wenn die Zielpunktzahl genau erspielt werden muss. In diesem Fall fällt in der Runde, in der eine Mannschaft die 66 Punkte erreicht, die Pflicht der Mindestpunktzahl weg. Überschreitet eine Mannschaft die Zielpunktzahl, wird die Runde mit Null gewertet.

Ergebnis

So könnte das Ergebnis aussehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.