Große & kleine Hausnummern

Kegelspiel hohe und niedrige Hausnummern

Ziel

Das Ziel des Kegelspiels „Große & kleine Hausnummern“ ist zwei dreistellige Hausnummern zu kegeln. Die erste Hausnummer muss möglichst hoch und die zweite Hausnummer muss möglichst klein sein. Bei der hohen Hausnummer gewinnt der Kegler, der die höchste Hausnummer geworfen hat. Bei der niedrigen Hausnummer gewinnt der Kegler mit der niedrigsten dreistelligen Nummer.

Spielablauf

Spielanleitung

Das Kegelspiel „Große & kleine Hausnummern“ ist auch bekannt unter dem Namen „Hohe & niedrige Hausnummern“. Bei diesem Spiel wird reihum gekegelt, immer abwechselnd mit je drei Würfen auf die Vollen mit Kranzwertung. Als erstes werden die hohen Hausnummern gekegelt in dem jeder Spieler drei Mal wirft und versucht möglichst viele Kegel umzuwerfen. Im zweiten Durchgang wird wieder mit drei Würfen die niedrigen Hausnummern gekegelt und man versucht möglichst wenige Kegel umzuwerfen. Die Zahlen der Hausnummer werden jeweils von hinten nach vorne geschrieben, also erstes die Einer-Stelle, dann die Zehner-Stelle und am Schluss die Hunderter-Stelle.

Bei der großen Hausnummer zählt der Pudel (Rinne) „0“ Punkte. Bei der kleinen Hausnummer zählt der Pudel (Rinne) „9“ Punkte, damit man nicht durch drei Pudel / Rinne eine „000“ als Hausnummer kegeln kann. Bei den meisten Kegelbahnen sind aber auch normale Würfe möglich bei dem keine Kegel fallen oder die Bahn einen Fehlwurf zählt, also echte Nuller-Würfe.

Ein Kranz zählt bei diesem Kegelspiel immer 12 Punkte und wird auch so notiert. Somit können theoretisch auch Hausnummern mit mehr als drei Stellen gekegelt werden.

Infografik mit Bildanleitung

Infografik: Bildanleitung für Kegelspiel Große und Kleine Hausnummern
Infografik: Kegelspiel Große und Kleine Hausnummern schnell erklärt

Download der Infografik zum Drucken (PDF)

Spielvarianten

Einfach anders

Die Reihenfolge der einzutragenden Ergebnisse wird vor jedem Durchgang für alle festgelegt (z. B. erst die Zehner, dann die Einer und zuletzt die Zehner). Bei dieser Variante kann man auch das Werfen von hohen und niedrigen Stellen durchmischen.

Mehr Glück

Jeder Spieler macht in drei Durchgängen jeweils einen Wurf in die Vollen und bestimmt nach jedem Wurf, an welche Stelle der Hausnummer die Zahlen geschrieben werden soll.

Mehr Ärgern

Der nachfolgende Spieler bestimmt für den Kegler, der an der Reihe ist, vor seinem Wurf an welche Stelle das Ergebnis geschrieben wird.

Längere Spielzeit

Statt mit dreistelligen Hausnummern kann man auch mit vierstelligen Hausnummern spielen. Diese Variante macht insbesondere bei kleineren Kegelgruppen Sinn, bei größeren Gruppen wird das Spiel dann aber zu sehr in die Länge gezogen.

Ergebnisse

Das Kegelspiel Große und Kleine Hausnummern könnte wie folgt aussehen:

Tafelanschrieb Große und kleine Hausnummern
Ergebnisse des Kegelspiels „Große und kleine Hausnummern“

Tipp

Die Gewinner wurden mit einem * markiert und können z. B. als Teamcaptains in den folgenden Mannschaftsspielen ihre Teammitglieder wählen.

Wie nützlich war diese Kegelspielanleitung?

Klicke auf die Sterne, um sie zu bewerten! Die Bewertung ist komplett anonym, es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Stimmenzahl: 5

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schade, dass die Anleitung nicht hilfreich war.

Lass uns gemeinsam den Artikel verbessern.

Was kann an dieser Kegelspielanleitung verbessert werden?

2 Gedanken zu „Große & kleine Hausnummern

  1. Wir Spieler mach in drei Durchgängen jeweils einen Wurf in die Vollen und bestimmt, an welche Stelle der Hausnummer die Zahl geschrieben werden soll.
    Wie müssen wir uns aber verhalten, wenn die Kugel in das
    Schwarze trifft.
    Kleine Hausnummer null ?
    Große Hausnummer neun ? oder freie Wahl ?

    Vielen Dank
    H. Eichbaum

    1. Hallo Herr Eichbaum,

      ich gehe Mal davon aus, dass Sie mit „in das Schwarze“ einen Neuner meinen. Generell gilt, dass immer die gefallene Holzzahl aufgeschrieben wird. Eine Außnahme gibt es beim Kranz, der immer mit 12 Punkten aufgeschrieben wird. Wenn man auf der Bahn bleibt und trotzdem kein Kegel fällt werden 0 Punkte aufgeschrieben (gut für die Niedrigen Hausnummern). Bei einem Pudel/Pumpe/Rinne werden bei den Hohen Hausnummern 0 Punkte geschrieben, aber bei den Niedrigen Hausnummer 9 Punkte. Ansonsten wird die Zahl der umgefallenen Kegeln aufgeschrieben.

      Ich hoffe die Antwort hilft und Gut Holz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen