Ziel

Beim Kegelspiel „17 + 4“ is es das Ziel möglichst nahe oder genau „21“ Punkte zu erreichen. Hierzu kann auf die Vollen gekegelt werden, das Ergebnis wird zu einer gezogener Karte aus einem Skatspiel addiert. Die Anzahl der Würfe liegt im Ermessen des Keglers, aber Achtung, schnell hat man auch Mal mehr als 21 Punkte zusammen.

Spielablauf

Beim Kegelspiel „17 + 4“ zieht jeder Kegler zieht sich eine Karte aus einem Skatspiel. Der Kartenwert darf dabei den anderen Spielern nicht verraten werden. Anschließend darf er so lange kegeln wie er möchte, um mit dem der Holzzahl + dem gezogenen Kartenwert „21“ Punkte zu erreichen.

Die geworfene Holzzahl von jedem Spieler wird notiert. Haben alle Spieler gekegelt, werden die Kartenwerte hinzuaddiert. Gewonnen hat derjenige Spieler der genau „21“ Punkte erreicht hat. Hat kein Kegler „21“ Punkte gewinnt derjenige der am nächsten an der Punktzahl dran ist. Haben mehrere Spieler die Punktzahl erreicht kann der Gewinner durch einen Wurf in die Vollen ausgekegelt werden.

Es ist ein schnelles Kegelspiel, dass gerne gespielt wird, wenn am Ende des Kegelabends noch ein paar Minuten übrig sind.

Werte der Skatkarten

  • 7 bis 10 = jeweiliger Zahlenwert
  • As =1 oder 11
  • Bube = 2
  • Dame = 3
  • König = 4

Varianten

Um das Kegelspiel spannender zu gestalten kann folgende Spielregel als Verschärfung genutzt werden: Spieler die dreimal werfen müssen mindestens ein vierstes Mal werfen.

Ergebnis

So könnte das aufgeschriebene Ergebnis des Kegelspiel „17 + 4“ aussehen:

17 + 4


2 Kommentare

Krems Helga · 17.07.2014 um 11:22

Frage zu 17+4
wie zählt ein Pudel? Viel (9) oder gar nicht (0) ?

    Rainer · 23.07.2014 um 20:49

    Hallo.

    Ein Puddel zählt nicht bzw. zählt 0 für das Spiel. Eine Strafe für die Kegelkasse kann man aber trotzdem verhängen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere