Kegelspiel Poker

Poker

Ziel

Das Kegelspiel „Poker“ wird in zwei Runden gespielt. Die in der ersten Runde gekegelten Zahlen können in der zweiten neu gekegelt werden. Dabei versuchen die Kegler in Pokermanier Ergebnisse zu erreichen, wie Pärchen oder Straßen.

Spielablauf

1. Runde
Jeder kegelt 5 Mal hintereinander in die Vollen ohne Kranzwertug. Die Ergebnisse werden hintereinander notiert. Haben alle Kegler geworfen, entscheidet jeder Spieler welche Zahlen neu gekegelt werden. Es können 0 bis alle Zahlen neu gekegelt werden. Die Kegler versuchen nun in Poker-Manier Ergebnisse zu erzielen, wie z. B. ein Pärchen, Drillinge, Vierlinge, Fünflinge oder eine Straße.

2. Runde
Die Kegler werfen neu entsprechend der Anzahl der Zahlen, die sie neu kegeln möchten. Puddel zählen als Null, wobei diese nicht in die Wertung mit einfließen. Es kann also kein Fünfling aus Puddeln gekegelt werden.

Wertung
Die folgende Wertung wird bei der Platzierung angelegt, wobei nichts das schlechteste Ergebnis und Fünglinge das best mögliche Ergebnis sind.

  • nichts
  • Zwilling (2 Gleiche)
  • Doppelzwilling (2×2 Gleiche)
  • Drilling (3 Gleiche)
  • Full House (2 Gleiche + 3 Gleiche)
  • Vierling (4 Gleiche)
  • Straße (5 aufeinanderfolgende Zahlen)
  • Fünfling (5 Gleiche).

Haben mehrere Kegler die gleiche Wertungsstufe, zählt das Ergebnis mit der höheren Zahl als Sieger.

Ergebnis

So könnte das Ergebnis aussehen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.