Kegelspiel Hieb und Stich Bildautor: lenny flank (http://www.freeimages.com/profile/lflank)

Hieb und Stich

Ziel

Beim Kegelspiel Hieb und Stich muss jeder Spieler versuchen mit möglichst wenigen Würfen innerhalb eines Durchgangs zwei Mal abzuräumen. Insgesamt werden vier Durchgänge gespielt. Es gewinnt der Kegler, der die meisten Punkte in den vier Runden erkegelt hat.

Spielablauf

Das Kegelspiel Hieb und Stich gehört zu den Klassikern der Kegelspiele. Insgesamt werden bei diesem Kegelspiel vier Runden reihum gekegelt. Jeder Kegler hat dabei beliebig viele Würfe um das Volle Bild zwei Mal in einem Durchgang abzuräumen. Es sollten dabei möglichst wenige Würfe genutzt werden. Wirft ein Kegler einen ungültigen Wurf wie z.B. einen Pudel/Rinne, ist sein Durchgang sofort beendet. Hat ein Spieler seinen Durchgang beendet, werden seine Punkte notiert. Hierzu wird die Anzahl der Würfe von den geworfenen Holz subtrahiert.

Das beste Ergebnis innerhalb eines Durchgang kann man mit zwei Mal abräumen (18 Holz) bei zwei Würfen erreichen. An die Tafel werden somit 16 Punkte (18 Holz – 2 Würfe) geschrieben.

Nach den vier Runden werden einzelnen Ergebnisse der Durchgänge addiert. Sieger ist der Kegler/Keglerin mit den meisten Punkten.

Ergebnis

So könnte das Ergebnis des Kegelspiels Hieb und Stich aussehen:

Ergebnis des Kegelspiels Hieb und Stich
Ergebnis des Kegelspiels Hieb und Stich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.