50 abwärts

Ziel

Die Kegler müssen als erstes ihre 50 Punkte auf Null Punkte abgebaut haben. Zu beachten sind Ausnahmen für bestimmte Kegelergebnisse.

Spielablauf

Gekegelt wird reihum auf die Vollen (ohne Kranzwertung). An der Tafel werden alle Spieler notiert und erhalten ein Guthaben von 50 Punkten. Das geworfene Ergebnis wird vom Punktekonto subtrahiert. Bei den folgenden Wurfergebnissen gibt es Ausnahmen:

  • Wurfergebnis 5: Es wird nichts subtrahiert
  • Wurfergebnis 8: Es werden 8 Punkt addiert

Sieger ist der Kegler, der als erster Null oder weniger Punkte hat, sprich die wenigsten Würfe benötigt hat.

Variante

Für jede Schappszahl gibt es eine zuvor festgelegte Strafzahlung in die Kegelkasse oder auch natürlich eine Runde Schnapps.

Das Spiel kann verschärft werden, wenn man genau 0 Punkte erreichen muss. Wurfergebnisse, die zu einem negativen Kontostand führen würden, zählen somit nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.