Ziel

Beim Kegelspiel Giri Gari wird in drei Runden auf ein Kegelbild gekegelt, bei dem nur die Damen stehen. Je mehr Holz fallen, desto mehr Punkte gibt es. Trifft ein Spieler keinen Kegel, schafft es aber durch die Mittelgasse zu werfen, gibt es auch Punkte. Gewonnen hat der Kegler mit den meisten Punkten.

Spielablauf

Bei diesem Kegelspiel wird zuerst das Kegelbild gestellt, es stehen nur die Damen (Nummern: 2, 3, 7, 8).

Kegelbild für Giri Gari

Es stehen nur die Damen beim Kegelbild für das Kegelspiel Giri Gari

Danach werden drei Durchgänge gekegelt wobei jeder Kegler pro Durchgang einen Wurf auf das Kegelbild hat. Für die Punktewertung bei diesem Kegelspiel gelten folgende Regeln:

  • Jedes gefallene Holz zählt 3 Punkte
  • Alle 4 Kegel gefallen zählen 15 Punkte
  • Mittelgasse ohne Treffer zählt 4 Punkte

Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Punkten in den drei Runden. Auf der Übersichtsseite gibt es eine Auswahl weiterer Bilderkegelspiele.

Variante

Wer mit einem Wurf nicht zurecht kommt bzw. die Wurfergebnisse bei den Spielern zu ähnlich sind, kann das Spiel auch mit drei Würfen pro Durchgang spielen. Das Kegelspiel dauert dann zwar länger, aber man hat dann auch Mal die Chance mehr als nur drei Punkte zu bekommen.

Ergebnis

Das Ergebnis des Kegelspiels Giri Gari könnte so aussehen:

Tafelanschrieb des Kegelspiels "Giri Gari"

Ergebnisse des Kegelspiels Giri Gari

 


Kategorien: Bilderkegeln

Rainer

Hallo, ich bin Rainer. Seit 2007 kegle ich mit einer kleinen coolen Gruppe in einer Gaststätte im Taunus. Seitdem sammle ich alle möglichen Kegelspiele. Hier im Blog versuche ich möglichst einfache und verständliche Anleitungen dafür zu schreiben. Viel Spaß beim weiteren Stöbern.

2 Kommentare

Hello Ahndorf · 01.04.2019 um 17:56

Ich habe das Spiel Giri Gari in meiner Sammlung unter Gori Gori und weiß nicht mehr, woher ich es bekommen habe.

Ich verstehe nicht, wie man bei diesem Spiel mit 1 Wurf mehr als 2 Damen treffen soll !
Also ist eine Bewertung für 3 oder 4 geworfene Pins doch nicht möglich.

Oder was habe ich da nicht verstanden ?

Gruß Hello

    Rainer · 02.04.2019 um 20:30

    Hi,

    also zu so einem Wurf gehört schon extrem viel Glück, zumindest wenn man auf einer Scherenbahn kegelt. Einfacher hat man es, wenn man auf einer Classicbahn spielt. Generell versucht man beim Wurf so zu werfen, als würde man versuchen einen Bauern zu holen. Dabei muss man die Vorderdame so anschnicken, dass sie auf die andere Seite fliegt und dort die anderen beiden Damen umwirft. Mehr als zwei Damen haben wir bisher mit einem Wurf aber auch noch nicht geschafft.

    Wir haben das Kegelspiel mittlerweile so angepasst, dass man drei Würfe pro Durchgang hat. Damit wird es einfacher auch Mal in den hohen Punktebereich zu kommen. Ich habe das als Variante in der Spielanleitung ergänzt.

    Danke für den Kommentar.
    Gruss
    Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.