Ziel

Beim Kegelspiel „Scharfschütze“ versucht jeder Kegler das Bild mit so wenig Würfen wie möglich abzuräumen. Die Hölzer müssen aber einzel geworfen werden, sonst wird das Bilder wieder neu gestellt und es gibt Strafpunkte. Bei diesem Bilderkegeln ist Präzision gefragt.

Spielablauf

Beim Kegelspiel „Scharfschütze“ werden zwei Durchgänge gekegelt. Jeder Kegler hat dabei 5 Würfe pro Durchgang. Ziel des Spiels ist es, dass jeder Kegler das Kegelbild mit so wenig Würfen wie möglich abräumen muss. Dabei gilt jedoch, dass jedes Holz aus dem Kegelbild einzeln abgeräut werden muss:

Kegelbild: Vorderkranz

Kegelbild: Vorderkranz

Trifft ein Spieler mehr als nur ein Holz, wird das Bild wieder wie vor dem Wurf aufgestellt. Die Punkte für die Anzahl der getroffenen Holz werden dem Spieler trotzdem gutgeschrieben.

Für die Punktewertung gilt folgendes:

  • Getroffene Holz: 1 Punkt
  • Kein Holz getroffen: 3 Punkte
  • Puddel (Rinne): 3 Punkte

Sieger des Kegelspiels „Scharfschütze“ ist der Kegler, der als erstes das Bild abgeräumt hat und am wenigsten Punkte bekommen hat.

Variante

Um die Kegelkasse aufzubessern können die Hälfte alle Kegler mit den meisten Punkten 0,50 EUR in die Kasse einzahlen.



0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere