Lotto

Beim Kegelspiel „Lotto“ versuchen die Spieler im Lottospielplan möglichst hohe Zahlen zu kegeln und somit kein Geld des jeweiligen Feldbetrags bezahlen zu müssen.

Kegelspiele Ebbe und Flut (Bild: FreeImages.com/kslyesmith)

Ebbe und Flut

Der Spieler muss so viele Punkte wie möglich machen. Dabei muss er mit seinem Wurf nicht nur eigene Punkte machen, sondern gleichzeitig so taktieren, dass alle anderen Spieler möglichst wenig Punkte erzielen.

Kegelspiel 17 + 4

17 + 4

Beim Kegelspiel „17 + 4“ is es das Ziel möglichst nahe oder genau „21“ Punkte zu erreichen. Hierzu kann auf die Vollen gekegelt werden, das Ergebnis wird zu einer gezogener Karte aus einem Skatspiel addiert. Die Anzahl der Würfe liegt im Ermessen des Keglers, aber Achtung, schnell hat man auch Mal mehr als 21 Punkte zusammen.

Kegelspiel Fuchsjagd

Fuchsjagd

Der „Fuchs“ (Kegler, der in der Runde alleine kegelt) startet mit zwei Wurf in die Vollen vor den übrigen Spielern. Das Ziel des Fuchses ist es von den anderen nicht eingeholt zu werden und somit sicher in seinen Bau zu kommen.

Kegelspiel hohe und niedrige Hausnummern

Große & kleine Hausnummern

Das Ziel des kleine und große Hausnummern-Spiels ist es zwei dreistellige Hausnummern zu kegeln. Dabei soll die erste möglichst hoch und die zweite möglichst klein sein. Bei der hohen Hausnummer gewinnt die höchste Hausnummer, bei der niedrigen Hausnummer entsprechend die niedrigste dreistellige Nummer.